Regulativ

Es gibt 2 Ligen: "mixed" und "hobby", die sich folgende Punkten unterscheiden:
Netzhöhe und teilnahmeberechtigte SpielerInnen

TEILNAHMEBERECHTIGT
AUSTRAGUNGSMODUS

SPIELTERMINE
Netzhöhe, Libero
SCHIEDSRICHTER UND SPIELERGEBNISSE

SONSTIGES

1. TEILNAHMEBERECHTIGT

MIXED:
Teilnahmeberechtigt sind Teams, dessen SpielerInnen an keiner höheren (vom Volleyball Verband veranstalteten Meisterschaft) Spielklasse als der Landesliga teilnehmen.

HOBBY:
Teilnahmeberechtigt sind Teams, deren SpielerInnen an keiner offiziellen (vom Volleyball Verband veranstalteten) Meisterschaft teilnehmen (LizenzspielerInnen) bzw. in der jeweiligen Spielsaison teilgenommen haben.

MIXED/HOBBY
Die für ein Team gemeldeten Spieler/innen sind nur für dieses Team spielberechtigt. (Ein Spieler kann nur für ein Team spielen und nicht während der Saison in eine anderes Team wechseln).
Ausnahme: Meldet ein Verein/eine Trainingsgemeinschaft 2 Teams an (egal ob in der selben Liga oder in beiden Ligen) so dürfen innerhalb dieser Teams Spieler/innen getauscht (Achtung: keine Lizenzspieler in die Hobby-Liga) werden.

Nachmeldungen von SpielerInnen sind jederzeit auf der Homepage möglich.
Die Spielerliste ist vom Mannschaftsführer aktuell zu halten!!!
Spieler/innen die nicht auf der Liste stehen sind nicht spielberechtigt.

SANKTIONEN: Bei Verdacht des Einsatzes eines nicht berechtigten Spielers/Spielerin (Bundesliga) hat der gegnerische Mannschaftsführer/in das Recht auf Auskunftpflicht der beschuldigten Mannschaft. Der/die Mannschaftsführer/in der beschuldigten Mannschaft hat seinen Spieler/in dahingehend anzuhalten sich auszuweisen. Sollte dieser der Ausweispflicht nicht nachkommen können hat er drei Tage Zeit dies nachzuholen. Bei Fristverstreichung gilt das als Schuldeingeständnis. Die Daten sind aufzunehmen und an uns zu senden. Diese werden von uns mit der Datenbank des KVV abgeglichen.
Bei Bestätigung des Vergehens werden am Ende der Meisterschaft 6 Punkte abgezogen. Bei nochmaligen Vergehen droht der Ausschluss aus der laufenden Meisterschaft. Die Strafe wird von einem von uns ausgewählten Strafgericht, bestehend aus drei Mannschaftsführern beschlossen.


2. AUSTRAGUNGSMODUS

Gespielt wird mind. eine Hin- sowie eine Rückrunde. Die Anzahl der zu spielenden Runden richtet sich aber nach der Anzahl der teilnehmenden Teams und kann daher variieren.

Es müssen bei 6 Spielern mind. 3 Damen auf dem Spielfeld sein.
Gespielt wird auf zwei gewonnene Sätze, jeweils bis 25 mit je 2 Punkten Unterschied.
Der 3. Satz wird bis 15 Punkte (beim Anfangs- und Abschlussturnier und bei Bedarf bis max. 17 Punkte) gespielt.

Finale: es wird nur in der Liga "mixed" nach dem Grunddurchgang ein Semifinale (1–4 und 2–3) und ein Finale ausgetragen.

HOBBY
Ausnahme: Sollte aus irgendeinem Grund der sechste Spieler verhindert sein sollte, ist es ausnahmsweise erlaubt (soll aber nicht zur Gewohnheit werden), mit 5 SpielerInnen anzutreten (egal, ob 3 Herren und 2 Damen oder 3 Damen und 2 Herren). – Dies ist beim Spielbericht (Website: Kommentar) zu vermerken!


zum Seitenanfang

3. SPIELTERMINE

Die Spiele des Anfangs- und Endturniers können weder verschoben noch wiederholt werden, diese Termine sind bindend. Die Spieltermine für die aktuelle Saison werden innerhalb einer Mannschaftsführerbesprechung in Anschluss an das Anfangsturnier bis zum letzten Spieltermin fixiert. Die jeweilige Heimmannschaft hat für die Halle und den termingerechten und regulären Ablauf der Spiele zu sorgen.
Kann eine Mannschaft aus irgendwelchen Gründen ein Spiel bis zum bekannt gegebenen Ende des Grunddurchganges nicht ausspielen, wird das „Spiel“ 2:0 (25:0 25:0) in Sätzen gewertet.

Die Ergebnisse sind von der Heimmannschaft auf der Website einzutragen. Auf dieser Seite (http://www.hobbyvolleyball.at/025-spiele-offen.php) können die Termine von der Heimmanschaft auch verschoben werden

zum Seitenanfang

4. NETZHÖHE, LIBERO

Gespielt wird nach den gültigen Internationalen Volleyballregeln, ohne Libero!
Die Netzhöhe beträgt in der Gruppe
MIXED 2,43 m.

HOBBY 2,35 m

Antennen sollten nach Möglichkeit vorhanden sein.

Volleyball Regeln FIVB

zum Seitenanfang


5. SCHIEDSRICHTER UND SPIELERGEBNISSE

Den Schiedsrichter stellt jeweils die spielfreie Mannschaft bzw. die Heimmannschaft der jeweiligen Spielrunde.
Das Gastteam kann den 2. Schiedsrichter stellen.
Die Schreiber werden von der veranstaltenden bzw. spielfreien Mannschaft gestellt.
Die veranstaltende Mannschaft hat den Spielbericht zur Verfügung zu stellen (Downloadmöglichkeit des Spielberichtes über die Homepage).

Die Eingabe der Spielergebnisse erfolgt auf der Webseite durch die veranstaltende Mannschaft. Die Spielberichte sind von der Heimmannschaft binnen 3 Tagen nach dem Spiel auf der Homepage einzutragen.

Für den Sieg werden 2 Punkte vergeben.

Eine Änderung/Korrektur des Spielergebnisses ist nur durch den Administrator der Webseite möglich. (E-Mail)

zum Seitenanfang


6. SONSTIGES

Das Spielverhalten sollte fair gegenüber den Mannschaften und speziell gegenüber den Schiedsrichtern sein.

Der Schriftverkehr läuft ausnahmslos über die Homepage bzw. über E-Mail der Organisation.
Der Mannschaftsveranwortliche muss die Daten (Heimspieltermin, Spielerliste) auf der Homepage auf aktuellen Stand halten!!
Jede Mannschaft muss verpflichtend eine E-Mail-Adresse bekannt geben.

Pünktlichkeit:
Bei mehr als 15-minütiger Ankunftsverspätung der Gastmannschaft wird das Spiel 25:0/25:0 für die Heimmannschaft sowie für die 2. Gastmannschaft gewertet. Die Heimmannschaft muss die verspätete/nicht erschienene Mannschaft beim Veranstalter umgehend melden.

Facebook
Die Heimmannschaft hat ca. 4 bis 6 Bilder und einen kurzen Kommentar auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/mixvolleyball zu hinterlassen.

zum Seitenanfang


Volleyballregelheft (kann im Buchhandel bes


tellt werden):
Internationale Spielregeln - Volleyball (Broschiert)
Verlag: Hofmann; Auflage: 46., (26. Juli 2017)
ISBN-10: 3778037366
ISBN-13: 978-3778037362

 

Zum Anmeldeformular